Deckungskapital

Deckungskapital
n
резервный капитал (для покрытия требований страхователей)

Das Deutsch-Russische und Russisch-Deutsche Business- und Banking-Wörterbuch. - М.: Russkiy Yazyk - Media. . 2005.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Смотреть что такое "Deckungskapital" в других словарях:

  • Deckungskapital — Deckungskapital, im Versicherungswesen die auf die Gegenwart bezogene (diskontierte) Gesamtsumme aller zu erwartenden Zahlungen, die der Versicherer an den Versicherten zu leisten hat, bez. der Einnahmen, die aus Prämienzahlungen noch in Aussicht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deckungskapital — Das Deckungskapital ist in der Versicherungsmathematik die Bezeichnung für einen versicherungsmathematisch berechneten Wert, der einem Versicherungsvertrag zu einem bestimmten Zeitpunkt des Versicherungsverlaufs zugeordnet wird. Diese Zuordnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Deckungskapital — Dẹ|ckungs|ka|pi|tal 〈n. 11; Pl. a.: li|en〉 verzinsl. angesammelte Sparprämien der Lebensversicherung * * * Dẹ|ckungs|ka|pi|tal, das: angesammelter Teil von Versicherungsbeiträgen für künftig fällig werdende Leistungen. * * * Deckungskapital,  … …   Universal-Lexikon

  • Deckungskapital — in der Lebensversicherung der Teil der ⇡ Deckungsrückstellung, der auf den einzelnen Vertrag entfällt. Das D. bestimmt üblicherweise die Höhe des Rückkaufswertes (⇡ Rückkauf von Versicherungen). Durch § 77 VAG besonderer Schutz des D., selbst für …   Lexikon der Economics

  • Kapitaldeckungsverfahren — Das Kapitaldeckungsverfahren ist ein Kalkulations und Finanzierungsverfahren von (privaten) Individualversicherungen sowie von Sozialversicherungen die auf Pflichtmitgliedschaft beruhen. Dabei werden die Sparanteile aus den Beiträgen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Direktgutschrift — Eine Überschussbeteiligung ist eine meist in langfristigen Personenversicherungsverträgen wie Lebens und Krankenversicherungen vereinbarte Beteiligung der Versicherungsnehmer an Überschüssen aus dem Versicherungsgeschäft des Versicherers. Sie ist …   Deutsch Wikipedia

  • Schlussüberschuss — Eine Überschussbeteiligung ist eine meist in langfristigen Personenversicherungsverträgen wie Lebens und Krankenversicherungen vereinbarte Beteiligung der Versicherungsnehmer an Überschüssen aus dem Versicherungsgeschäft des Versicherers. Sie ist …   Deutsch Wikipedia

  • Schlussüberschussanteil — Eine Überschussbeteiligung ist eine meist in langfristigen Personenversicherungsverträgen wie Lebens und Krankenversicherungen vereinbarte Beteiligung der Versicherungsnehmer an Überschüssen aus dem Versicherungsgeschäft des Versicherers. Sie ist …   Deutsch Wikipedia

  • Ablebensversicherung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Lebensversicherung ist eine Versicherung, die das biometrische Risiko (meist Todesfall oder Langlebigkeit) der… …   Deutsch Wikipedia

  • Erlebensversicherung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Lebensversicherung ist eine Versicherung, die das biometrische Risiko (meist Todesfall oder Langlebigkeit) der… …   Deutsch Wikipedia

  • Fondsgebundene Lebensversicherung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Lebensversicherung ist eine Versicherung, die das biometrische Risiko (meist Todesfall oder Langlebigkeit) der… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»